Pflegefachkräfte und Pflegekräfte für unseren ambulanten Pflegedienst gesucht!
Alle Info gibt es in den Stellenangeboten.
Sie sind hier: » Angebote  » Schnelleinsatzgruppe (SEG) 

Kontakt

DRK Kreisverband Dresden e.V.
Bereitschaft
Klingerstr. 20
01139 Dresden

Tel.: 0351 8500220
Fax: 0351 8500221

info(at)bereitschaft-dresden.de

Schnelleinsatzgruppe (SEG) - in 30min. einsatzbereit

Was ist eine Schnelleinsatzgruppe?
Unter einer Schnelleinsatzgruppe - abgekürzt SEG - versteht man eine Gruppe
aus medizinisch und / oder technisch ausgebildeten Einsatzkräften. Diese
Gruppen unterstützen den Rettungsdienst bei größeren Schadensfällen und bei
einem Massenanfall von Verletzten und schließen dabei die Lücke zwischen
Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Die Notwendigkeit ergab sich aus der
Struktur des Rettungsdienstes. Der Rettungsdienst ist primär auf
Individualnotfälle ausgerichtet, bei größeren Schadensfällen ist bis in die
frühen 90ziger Jahre oftmals eine Versorgungslücke aufgetreten, da Einheiten
des Katastrophenschutzes für die Rettungsdienstunterstützung zu groß und
träge waren. Ab ca. 1988 wurden in Deutschland daher oftmals aus den
Katastrophenschutzverbänden kleine flexible Einheiten gebildet, welche in
der Lage sind, den Rettungsdienst Tag und Nacht schnell und effektiv zu
unterstützen: die Schnelleinsatzgruppen der Neuzeit waren gegründet.
Durch die Neustrukturierung des Sächsischen Rettungsdienstgesetzes und der
Bündelung im Sächsischen Brand- und Katastrophenschutzgesetz werden
Schnelleinsatzgruppen im sächsischen Raum nunmehr ausdrücklich gewünscht.

Unsere Schnelleinsatzgruppe existiert seit 2005 und erfüllt die Aufgaben
einer Schnelleinsatzgruppe Sanitätsdienst (SEG-San).

Die Schnelleinsatzgruppe Sanitätsdienst (SEG-San) übernimmt Patienten, die
von der technischen Rettung (Feuerwehr, THW) aus dem Schadengebiet gerettet
wurden. Sie führt die Erstversorgung an den gebildeten Verletztenablagen
durch. Sie richtet zentrale Behandlungsplätze ein, sorgt dort für die
notfallmedizinische Versorgung und die Herstellung der Transportfähigkeit
der Patienten sowie wird ggf. direkt im Schadengebiet bei der
Sichtung/Triage und oder Rettung/Versorgung der Patienten eingesetzt.
In der Einheit sind Sanitäter verschiedener Qualifikationsstufen und
gegebenenfalls auch Ärzte tätig, sie werden eventuell durch weitere Helfer,
wie z.B. Techniker (für Stromversorgung etc.) unterstützt.

Unserer SEG-San hat eine taktische Stärke von 2/1/9/12. Dabei wird ein
Einsatzleitwagen, ein Rettungstransportwagen, ein Sanitätstransportwagen und
ein Arzttruppwagen besetzt.

Eine SEG-San sollte in der Regel spätestens 15?30 Minuten nach Alarmierung
einsatzbereit sein.

Wenn Sie Rettungsassistent oder Rettungssanitäter sind oder Interesse an
einer ehrenamtlichen medizinischen Arbeit in einem Team haben, sprechen Sie
uns an.